Standortbestimmung

Die Durchführung einer Standortbestimmung ist die naheliegendste Form für die Durchführung einer Expertenanalyse. 

Es geht darum festzustellen, wie gut und wirksam Führungsarbeit im Unternehmen wahrgenommen bzw. geleistet wird.

Schwächen in der Führung bedeutet letzten Endes:

  • Es wird zuviel Energie, Geld und Arbeitskraft in die falschen, nicht richtig priorisierten und/oder nicht ausreichend präzisierten Themen investiert.
     
  • Der Aufwand für eine Leistung (oder auch Teile einer Leistung) ist zu hoch und erschwert die Wettbewerbsfähigkeit.
     
  • Chancen werden als solche nicht erkennt und/oder gehen verloren.
     
  • Potenziale für Verbesserungen werden nicht in dem erforderlichen Umfang
    • erkannt und oder
    • (nicht richtig) genutzt.
       
  • Probleme werden als solche nicht erkannt oder nicht ursächlich und nachhaltig gelöst.

 

Außerdem werden Stärken bewußt gemacht und können so auch gezielt genutzt und ausgebaut werden.

 

Führung Spezial

Zeitbomben in der Produktentwicklung

29.06.2014 16:37
Bei einem Blick in die Unternehmen erfreut die Tendenz, dass wichtige Elemente guter Führung zunehmend praktiziert und beherzigt werden. In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat sich hier vieles getan, auch Personalentwickler haben einiges bewirkt. Hochschulen haben begonnen, das Thema Führung als...